Selbstgespräche

Abschied

Das sanfte gurgeln der Kaffeemaschine weckt dich. Nur leicht kannst du deine Augen öffnen. Zu hell ist das Küchenlicht. Du gießt das dampfende, schwarze Glück in deine Tasse. Genüsslich atmest du den Duft ein. Schon öffnen sich die Augen etwas weiter. Noch immer in deinen Schlafklamotten und dem Hoodie, setzt du dich auf den Balkon… Weiterlesen Abschied

kurz mal umgebracht

Kein Wir – in Arbeit

Mit großen, glänzenden Augen siehst du mich an. Kannst den Blick nicht von mir nehmen. Eine Träne des Abschieds rollt über deine Wange, als du merkst, dass es ab hier keine Zukunft mehr gibt. Es ist nicht lange her, dass wir uns trafen. Vor drei Wochen sah ich dich zum ersten Mal. Du hast an… Weiterlesen Kein Wir – in Arbeit

Selbstgespräche

Lagerfeuerliteratur

Ich mag Natur. Sie ist wichtig und wirklich schön. Ich verstehe, wenn Leute sagen, sie wollen im Urlaub campen gehen, um der lauten, hektischen Großstadt zu entkommen. Ich finde campen toll, in der Theorie. Alle sitzen ums Lagerfeuer, es gibt Stockbrot und man guckt einfach nur verträumt ins lodernde Licht. Idylle pur.Dann krabbelt man ins… Weiterlesen Lagerfeuerliteratur